Bitte melden Sie sich an, um das Webinar anzusehen.

Back to webinars

Digitaler Workflow für eingliedrige Implantatrestaurationen

Digitale Implantatabformungen symbolisieren die Verknüpfung zwischen der Schnittstelle der Oralchirurgie und der Prothetik. Daher spielt der intraorale Scanvorgang eine bedeutende Rolle in der Entwicklung eines vollständig digitalen implantologischen Workflows. Die korrekte 3D-Erfassung der Position der Implantatplattform und die Übertragung der supraimplantären Mukosa-Architektur sind ausschlaggebend für eine erfolgreiche Behandlung mit vorhersagbaren Ergebnissen. Darüber hinaus gewinnen patientenzentrierte Behandlungsergebnisse bei zahnmedizinischen Therapiekonzepten an Bedeutung: Der klinische Erfolg der gesamten Behandlung wird als selbstverständlich vorausgesetzt; auf den Komfort ausgerichtete Strategien sind im Fokus der Patienten, deren Ansprüche stetig steigen. Aber wie viele Bits und Bytes sind notwendig, um nicht nur die Erwartungen des Zahnarztes und des Patienten, sondern auch die klinischen und technischen Anforderungen in der implantologischen Praxisroutine zu erfüllen? Die Einführung digitaler Workflows hängt stark von persönlichen Einstellungen und Interessen ab; auch heute noch ist die Frage der Implementierung von virtueller implantologischer Technologie nicht eine Frage ob, sondern vielmehr wann damit begonnen werden sollte.

Prof. Dr. med. dent. Tim Joda: Honorant von Amann Girrbach
  • ThemaStrategie-Webinar
  • SprachenDEEN
  • VeröffentlichungsdatumDo. 22. April 2021, 14:00 Uhr CEST
  • Dauer45 Minuten

Änderungen vorbehalten

Folge uns!