Back to blog

Zolid Gen-X 25mm Rohling – die Antwort auf implantatgetragene Restaurationen mit Gingiva-Anteil

Relevanz: Polychromatisch (voreingefärbte) Zirkonoxid- Materialien, Farbkonzept

Mi. 8. Dezember 2021, 8:13 Uhr

Zolid Gen-X 25mm Rohling – die Antwort auf  implantatgetragene Restaurationen mit Gingiva-Anteil

Industriell mehrschichtig voreingefärbte Zirkonoxidrohlinge sind auf dem Dentalmarkt seit geraumer Zeit ein stark positiver Trend - sie ermöglichen eine einfache, schnelle und äußerst ästhetische Umsetzung von Restaurationen. .. Bei Indikationen mit Gingiva-Anteil kann ein gleichmäßig verteilter, symmetrischer Farbverlauf allerdings die effiziente Herstellung von Zahnersatz beeinträchtigen. Mit dem neuen 25mm Rohling von Zolid Gen-X, unser zuletzt im Markt eingeführtes hoch-ästhetisches Zirkonoxid mit Farb- und Transluzenzverlauf mit hoher Festigkeit (> 1000 MPa), stellen wir dem Zahntechniker eine ultimative Lösung für komplexe, implantat-getragene Arbeiten zur Verfügung.

Teilt man den Rohling virtuell in 4 horizontale Schichtbereiche auf, stellt sich der „25er“ farbgebungs- technisch eigentlich als echter 16mm Rohling dar – mit polychromatischem, im oberen Bereich, und monochromatischen, im unteren Bereich, Farbanteil (siehe Abb. 1). Dank dieser „asymmetrischen“ Schichtverteilung innerhalb des Rohlings, kann die im Durchschnitt am häufigsten verwendete Höhe von 16 mm ideal für die Ästhetik der Zähne/Kronen, und die verbleibenden 9 mm, der voll eingefärbte Bereich, für den Gingiva-Anteil, genutzt werden. Diese raffinierte Verteilung der Schichten wird dem Anwender sicht- und nutzbar durch das integrierte Nesting-Konzept in der Ceramill Match 2, innerhalb des Ceramill CAD/CAM Systems. Somit können gerade großspannige, 14-gliedrige Brücken optimal genestet und gefertigt werden – mehr als ein Kompromiss zwischen Ästhetik und Effizienz.

Abb. 1: Optimal ausgerichtete Restaurationen mit hohem Gingivaanteil (REAX Brücke) zur Erzielung der korrekten Vita-Farbe mit natürlichem Farbverlauf unter Beachtung des asymmetrischen Farbverlaufskonzepts Abb. 1: Optimal ausgerichtete Restaurationen mit hohem Gingivaanteil (REAX Brücke) zur Erzielung der korrekten Vita-Farbe mit natürlichem Farbverlauf unter Beachtung des asymmetrischen Farbverlaufskonzepts
Abb. 2: Ästhetische Ausrichtung von Frontzähnen bei gleichzeitiger Begrenzung durch die Einschubrichtung Abb. 2: Ästhetische Ausrichtung von Frontzähnen bei gleichzeitiger Begrenzung durch die Einschubrichtung
Related blog posts

Do. 16. Dezember 2021, 0:00 Uhr

Der Natur nahe bleiben

Gerüstdesign mit natürlichen Anatomien für monolithische Vollbogenrestaurationen unter Verwendung von Zolid HT+.

Alfonso Blanco Pose
Alfonso Blanco Pose

Mo. 15. November 2021, 0:00 Uhr

Die neue Ceramill A-Line

Ein Interview mit Dipl. Ing. Axel Reichert, MES R&D Teamleiter Materials & Melanie Röschmann, B. Sc., Product Management Teamleader materials, über das neue PMMA Portfolio.

Melanie Röschmann
Melanie Röschmann Amann Girrbach
Axel Reichert
Axel Reichert Amann Girrbach

Mo. 21. Juni 2021, 0:00 Uhr

5 Tipps für die Bearbeitung von Zirkonoixid

5 wertvolle Tipps für die Bearbeitung von Restaurationen mit Zirkonoixid

Folge uns!